Navigation: Türkei Info  Navigation  Alanya Informationen  Pfeil  Museen und kulturelles in Alanya
Deutsch
English
???????

Bilder vom Burgberg bei Alanya

Einzigartiger Panoramoblick von der Spitze der Felsnase

Einzigartiger Panoramoblick von der Spitze der Felsnase

An der Spitze des Burgbergs von Alanya ist eine Aussichtsplattform angebracht.

An der Spitze des Burgbergs von Alanya ist eine Aussichtsplattform angebracht.

Blick auf das Zentrum der "Festung" und das Zentrum von Alanya.

Blick auf das Zentrum der "Festung" und das Zentrum von Alanya.

Die antike Werft von Alanya. Die antike Werft von Alanya. Die antike Werft von Alanya. Die antike Werft. Die antike Werft von Alanya

Die antike Werft von Alanya.

Museen und kulturelles in Alanya

Der Rote Turm von Alanya (Türkisch: Kizilkule)

Der Rote Turm von Alanya - das Wahrzeichen einer Stadt mit großer Historie

Der Rote Turm von Alanya - das Wahrzeichen einer Stadt mit großer Historie

Der Rote Turm befindet sich direkt am Hafen von Alanya. Erbaut wurde er zum Schutz des Hafens und der anliegenden Werft in den Jahren 1224 bis 1228. In der seldschukischen Zeit gab der Sultan Alaaddin Keykubat den Bau in Auftrag. Nicht zuletzt wegen seiner markanten achteckigen Bauweise wurde der Rote Turm zum Symbol von Alanya. Der Rote Turm hat einen Durchmesser von 29 Meter und weist eine Höhe von 33 Meter auf.

Seinen Namen verdankt der Rote Turm von Alanya den dunkelroten Zielgesteinen, die für den oberen Teil des Turms verbaut wurden. Inklusive der Zinnen besteht der Turm aus insgesamt fünf Etagen.

Der Turm konnte insgesamt 2000 Menschen (Soldaten) beherbergen. Nach seiner Erbauung sollen rund um die Uhr 40 Soldaten dort stationiert gewesen sein, die für die Sicherheit des Hafens und der Werft verantwortlich waren. Während eines Angriffs wurde aus den Spähfenstern und zahlreichen schmalen Schlitzen heißes Pech und kochendes Wasser auf die Feinde gegossen. 

Auf der Nordseite ist in einer Innschrift der Baumeister,Ebu Ali aus Aleppo, vermerkt. Der aus Syrien stammende Ebu Ali aus Aleppo hat auch die Festung von Sinop erbaut.

In den Jahren 1951 bis 1953 wurde der Rote Turm von Alanys von türkischen Experten restauriert. Heute dient das Wahrzeichen von Alanya als Museum.
 

Die Werft von Alanya

Die antike Werft von Alanya.

Die antike Werft von Alanya.

Die Werft wurde im Jahr 1227 fertiggestellt, liegt an der Flanke des Burgbergs in unmittelbarer Nähe zum Roten Turm von Alanya und dem Hafen. Die fünf bogenförmigen Eingänge bzw. Einfahrten haben eine Länge von 56,5 Meter. Jeder dieser Gänge ist 44 Meter tief. Die Werft ist die erste von Seljukians im Mittelmeerraum. In der Werft ist eine kleine Moschee und Zimmer für die Wachen integriert.

Alara Han - Alte Karawanserei bei Alanya

Alara Han, alte Karawanserei bei Alanya

Alara Han, alte Karawanserei bei Alanya.

Die alte Karavanserei, 37 Kilometer westlich von Alanya, wurd im Jahr 1232 erbaut und sicher einen Ausflug wert. Die Karavanserei liegt vom Meer circa 9 Kilometer ins Landesinnere.

Im 13. Jahrhundert wahren zahlreiche Städte an der Küste verlassen. Alaeddin Keykubat ließ entlang der Handelsstraßen zahlreiche Karawansereien errichten, die alle eine Tagesreise voneinander entfernt lagen. Alara Han bei Alanya war eine davon.

Direkt am Eingang war ein Badehaus und ein Gebetraum eingerichtet. Im Innenhof waren die Schlafkammern eingerichtet. Die Stallungen für die Tiere waren zwischen Innenhof und Außenmauer angesiedelt.

Heute befinden sich in der Karavanserei einige Gaststätten und Läden für Touristen.

Das Museum von Alanya

Ausstellungsstück im Museum Alanya

Ausstellungsstück im Museum Alanya

Das Museum von Alanya wurde beretis 1967 eröffnet. Es ist in zwei Abteilungen unterteilt, in denen zahlreiche archäologische und ethnologische Sehenswürdigkeiten präsentiert werden. Die Ausstelungstücke reichen von der alten Brozezeit über die lydische, phrygische, urartische, griechische und römische bis hin zur byzantinischen Zeit.

Die Ausstellungstücke stammen aus verschiedenen Ausgrabungsstätten Anatoliens. Es wird eine nahtlose Chronologie der anatolischen Kunstfertigkeiten präsentiert. Zu sehen sind unter anderem:

  • phrygische Broschen (Fibulas)
  • lydische Edelsteine
  • Verschiedene griechische Vasen (Lekythosen, Kylixen)
  • Zahlreiche Gefäße aus der Zeit des Römischen Reichs

Das Museum hat sechs Tage in der Woche geöffnet, Montag ist Ruhetag.
Tel: +90(0)242 -513 12 28 

 

Weitere Sehenswürdigkeiten in Alanya und Umgebung

Auf dieser Seite konnten wir Ihnen nur einen Teil der zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Alanya und Umgebung vorstellen. Die Türkei und auch Alanya ist beganntermaßen Reich an historischen Schätzen. Gerne werden wir Ihnen weitere Tipps für Ausflüge in die Vergangenheit der Türkei geben - fragen Sie uns, wenn Sie hier sind.